XD Next Digital – Transformation Management Consulting – zeigt Handlungsbedarf für Energievertriebe im Bereich der Website-Performance auf.

Eine erfolgreiche Online-Präsenz zeichnet sich durch Qualität und Leistung der firmeneigenen Website aus. Dazu zählt neben einer guten Struktur und einem nutzerfreundlichen Aufbau auch die Website-Performance. Die technische Performance entscheidet maßgeblich über den Verbleib oder Absprung eines Kunden auf der eigenen Homepage. Sekunden sind hier ausschlaggebend. „Aktuell stellen wir leider immer wieder fest, dass Energievertriebe dieses Thema oft vernachlässigen“, so Steve Kirchhoff, Managementberater und Inhaber der XD Next Digital GmbH. Das zeigen Ladezeiten von häufig 9-13 Sekunden. „Bei 3 Sekunden sollte die Ladezeit jedoch maximal liegen“, ergänzt Steve Kirchhoff, der Energievertrieben daher eine Überprüfung ihrer technischen Website-Performance empfiehlt.

Zunächst sollte der Status Quo der Performance ermittelt werden. Bei Schnelligkeit und Leistungsfähigkeit liegen die Websites der Energievertriebe erfahrungsgemäß meist weiter hinter denen anderer Industrien des Commodity-Bereiches. Dies ist umso erstaunlicher, als dass Studien belegen, dass die Aufmerksamkeit des Online-Nutzers äußerst begrenzt ist und schon kleinste Verzögerungen zum sofortigen Abbruch des Besuchs führen. So verlassen 40% der Nutzer eine Website, wenn eine Ladezeit von 3 Sekunden überschritten wird. Im Umkehrschluss bedeutet jegliche Verzögerung einer Website ein Konversionsverlust, der sich unmittelbar durch Umsatzeinbußen für die EVU’s bemerkbar macht.

Wo liegen Gründe für die mangelnde Performance? Kundenverhalten und –anforderungen passen oft nicht mit den Angeboten der Energievertriebe zusammen. Diese basieren auf Strukturen, die häufig nicht auf das digitale Geschäft ausgerichtet sind. Als Beispiele für eine schlechte Performance sind zu aufwendig gestaltete Transaktionsstrecken, zu viele ladeintensive Elemente, zu langsame Datenbanken oder Server zu nennen. Wichtig ist hierbei, Transparenz zu schaffen und entsprechende Ladehindernisse zu identifizieren.

Die Funktionsweise der eigenen Website sollte daher in Zusammenarbeit mit der IT überdacht und gegebenenfalls neu konzipiert werden. Mit einer Verbesserung der Performance können die Conversion Rate erhöht, die Absprungrate minimiert, mehr Seitenaufrufe generiert und dadurch insgesamt mehr Abschlüsse erzielt werden. Eine regelmäßige Überwachung der Performance sollte sich anschließen. Hierzu eigenen sich auch spezielle Tools von verschiedenen Dienstleistern wie Uptrends, Akamai oder monitis, die die Überwachung und IT-Reporting durchführen.

Eine gute technische Website-Performance ist somit ein wesentlicher Bestandteil der Außendarstellung des Energieversorgers, sie steht für Professionalität und Glaubwürdigkeit beim Kunden und trägt folglich nachhaltig dazu bei, Abschlüsse zu generieren und eine hohe Kundenzufriedenheit sicherzustellen.

NEXT DIGITAL STRATEGY CONSULTING. ECHTE SPEZIALISTEN.

Die zukunftsorientierte Strategie- und Managementberatung XD Next Digital Transform GmbH unterstützt ihre Kunden ganzheitlich und nachhaltig bei Themenstellungen der Digitalisierung & Technologisierung entlang deren gesamten Wertschöpfungskette. Das Leistungsspektrum reicht von der Strategieentwicklung über die Konzeption bis zur Umsetzungsbegleitung in den Kernthemen digitale Transformation & Merger, Marktbearbeitung mit digitalen Geschäftsmodellen, Produkte & Innovation, Datenbasierte Steuerung & A.I. sowie Organisation, Change & Kollaboration. XD verfügt zudem über ein umfassendes Partnernetzwerk zur Lösung digitaler Anforderungen. DAX 30 Unternehmen, führende Mittelständler und Hidden Champions aus Energiewirtschaft, IT/Technologieunternehmen sowie der öffentliche Sektor setzen auf unsere Expertise in der digitalisierten Welt.